Die besten Food-Blogs 2020

Gesundes und leckeres Essen ist für jeden Menschen wichtig. Schnell wird das regelmäßige Kochen am heimischen Herd aber zu einer Herausforderung, wenn man beispielsweise nicht genug Zeit im Alltag hat oder einfach noch nicht genug eigene Erfahrungen sammeln konnte. Zum Glück gibt es in diesem Fall zahlreiche Blogs, welche nützliche Tipps, Erfahrungsberichte und vor allem ehrlich gemeinte Ratschläge für alle Leser/innen bieten. So kann jeder lernen im Alltag oder zu besonderen Anlässen wie Weihnachten seine Liebsten mit selbst gekochten Meisterwerken verwöhnen.

Als Adventskalender-Seite (www.adventskalender-inhalt.com) haben wir bereits viele Food-Adventskalender wie den Foodist Adventskalender, den MyMuesli Adventskalender, den Just Spices Adventskalender oder den Ankerkraut Adventskalender getestet und  kennen uns inzwischen in diesem Bereich sehr gut aus.

Mit unserem Gütesiegel „Die besten Food-Blogs 2020“ möchten wir alle Blogs ehren, die wir persönlich als besonders hochwertig und hilfreich empfunden haben - egal ob für das Kochen und Backen zur Weihnachtszeit oder einfach nur das Zubereiten von Gerichten für das tägliche Leben. Wir hoffen, dass dir die tollen Blogs auf unserer Liste helfen werden, deine Essgewohnheiten noch abwechslungsreicher zu gestalten und mit noch mehr Freude und Inspiration den Kochlöffel zu schwingen.

Eine bestimmte Rangordnung gibt bei unserer Liste nicht, jeder dieser Blogs ist ein Gewinner und hat die Auszeichnung mehr als verdient!

Sollten wir einen wichtigen Blog übersehen haben, der diese Auszeichnung verdient hat, kannst du uns gerne in den Kommentaren unten darauf hinweisen. Wir werden die entsprechende Seite dann umgehend prüfen und unsere Bestenliste gegebenenfalls erweitern.

Die besten Food-Blogs 2020

Plötzblog

Brot ist nicht gleich Brot, wie dieser Blog beweist! Es gibt nicht nur zahlreiche unterschiedliche Rezepte für Brote, sondern auch entsprechende Tipps, um genau das Brot zu backen, das den eigenen Wünschen entspricht. Betrieben wird der Blog von dem Geologen Lutz Geißler, der sich ganz und gar dem Brotbacken verschrieben hat. Der Experte bietet nicht nur zahlreiche Tipps und Ratschläge, sondern betreibt auch einen Onlinekurs sowie einen Podcast zum Thema Brotbacken. Ein tolles Gesamtpaket für alle Hobby-Bäcker, die sich über dieses wichtige Thema informieren möchten. Zum Blog

eat this!

Die beiden Grafiker Nadine und Jörg sind nicht nur waschechte Foodies, sondern auch Kochbuch-Autoren, sodass man von ihnen viel Fachwissen und hochwertige Tipps erwarten kann. Zuerst ging es den beiden nur darum, irgendwo ihre eigenen Rezepte zu sammeln, weswegen sie 2011 ihren Blog gegründet haben. Mittlerweile ist die Seite aber schon so groß, dass hier bereits viele Tausend Menschen vegane Rezepte für sich finden konnten. Uns gefällt dabei vor allem, dass die Rezepte für alle geeignet sind, die sich gut, gesund und vor allem lecker ernähren möchten. Zum Blog

Krautkopf

Die beiden Betreiber dieses Blogs Susann und Yannic, sind nicht nur schon seit 15 Jahren zusammen, sondern teilen auch zwei große Leidenschaften: Das Fotografieren und das Kochen. Mit ihrem vegetarische Foodblog Krautkopf können die beiden diese Leidenschaften vereinen, um sich kreativ auszutoben und sich immer wieder neu zu erfinden. Uns hat dabei beim Lesen besonders gut gefallen, dass der Blog nicht nur viele Rezepte, sondern auch spannende Einblicke in das Leben der beiden Blogger bietet. Zum Blog

Biancas Blog

Es ist offensichtlich, wer diesen Blog betreibt. Bianca ist eine Frau, die sich schon immer für Essen und vor allem für das Essengehen interessiert hat. Sie hat dabei schon zahlreiche Tests von Restaurants, Food-Produkten, neuen Trends und natürlich auch Kochbüchern durchgeführt. Das Besondere an Biancas Blog ist, dass die Bloggerin selbst schon über 850 Restaurants, Produkte und Co. getestet hat, und somit genau weiß, wovon sie spricht. Pro Woche werden dabei in der Regel zwei neue Locations, Produkte oder auch Events vorgestellt. Zum Blog

Bake to the roots

Marc, der hier im Blog schreibt, ist Grafikdesigner und wird von seinen Freunden und Kollegen immer wieder zum Backen ermuntert. Entsprechend findet man auf seinem Blog, immer wieder neue Ideen für Rezepte und umfangreiche Anleitungen, wie man diese auch selber umsetzen kann. Was wir besonders gut finden ist, dass zu den Rezepten nicht nur bekannte Kuchen und Gebäck gehören, sondern auch ausgefallene Rezepte, die den Gaumen erfreuen und überraschen. Besonders schön sind auch die Bilder auf Bake to the roots, die Riesenlust aufs Backen machen. Zum Blog

Kleiner Kuriositätenladen

Bereits seit fast neun Jahren betreibt Steph diesen Block mit Leidenschaft und Herzblut, welchen sie selbst kurz als „KuLa“ bezeichnet. Bis zu dreimal in der Woche stellt sie hier neue Rezepte vor. In den meisten Fällen geht es um das Kochen aber es sind auch einige Rezepte für das Backen dabei. Eine große Besonderheit von Steph ist, dass sie eine große Leidenschaft für das Zubereiten von Grundzutaten und das Haltbarmachen von Lebensmitteln entwickelt hat. Am Liebsten würde sie nach eigener Aussage komplett auf die Selbstversorgung umsteigen. Besonders für alle Selbstversorger ist dieser Blog daher eine echte Inspiration. Zum Blog

Projekt: Gesund Leben

Wer möchte nicht gern gesund und lecker essen? Mit diesem Blog von Hannah Frey, bekommen alle Leser und Leserinnen die nötigen Informationen an die Hand, um selbst in maximal 30 Minuten leckere und vor allem gesunde und zuckerfreie Rezepte zuzubereiten. Hannah ist nicht nur leidenschaftliche Bloggerin, sondern auch Gesundheitswissenschaftlerin und Autorin von zahlreichen Ernährungsratgebern und Kochbüchern. Somit ist garantiert, dass sie weiß, wovon sie redet. Sie ist Spiegel Bestseller Autorin und hat dementsprechend bereits viele tausend Menschen erreicht, die gesünder kochen und leben wollen. Zum Blog

Heavenlynn Healthy

Lynn die Bloggerin hinter dieser Seite, möchte niemanden belehren, sondern nur klar aufzeigen, wie man einfach und lecker gesund kochen kann und wie vielfältig gesundes Essen ist. Besonders wichtig ist ihr dabei der Geschmack der verschiedenen Rezepte, die nach eigener Aussage immer „himmlisch lecker“ schmecken sollen. Vor rund 7 Jahren wurde bei Lynn hoher Blutdruck diagnostiziert und viele Spezialisten und Ärzte waren der Meinung, dass sie niemals ohne Medikamente dauerhaft leben könnte. Sie hat jedoch gelernt durch die richtige und fast rein pflanzliche Ernährung ihren Blutdruck auf natürliche Art und Weise zu senken. Dieses Wissen möchte sie mit allen ihren Lesern und Leserinnen teilen. Zum Blog

Kochtopf

Dieser Blog entstand 2004 als ein Food-Blog der ersten Stunde. Die Betreiberin, welche in der Bloggerszene unter dem Namen Zorra bekannt ist, veröffentlicht hier 2 bis 3 Mal in der Woche neue Rezepte und bietet auch Blog-Events an. Genauso kann man sich aber auch ehrliche Erfahrungsberichte und wertvolle Tipps für Hobby-Köche durchlesen. Was uns besonders gut gefällt ist, dass sich die Bloggerin besonders auf saisonale Gerichte spezialisiert hat. Diese schmecken in der jeweiligen Saison nicht nur besser, sondern schonen auch die Umwelt und den Geldbeutel. Zum Blog

Foodlovin

In diesem Blog geht es vor allem darum, sich zu mehr Genuss im Alltag inspirieren zu lassen. Wir finden es dabei besonders gut, dass hier viele gesunde Rezepte zu finden sind, die wirklich in jedes Leben passen. Beispielsweise gibt es Tipps, wie man sich auch im stressigen Alltag gesund und einfach ernähren kann. Zusätzlich bietet die selbstständige Bloggerin Denise aus Düsseldorf auch noch Kunden aus der Food-Szene kompetente Hilfe an, z. B. um ihre Fotografie-Fähigkeiten zu verbessern. Außerdem ist Denise erfolgreiche Buchautorin und Workshop-Host. Zum Blog

Kochtrotz

Allergiker haben oft das Problem, dass sie auf den meisten Blogs nur wenige Gerichte finden, die sie einfach so ohne Veränderungen nachkochen können. Steffi, die Bloggerin hinter Kochtopf, litt selbst unter Intoleranzen und Allergien, welche sie aber mittlerweile größtenteils überwunden hat. Ihre Erfahrungen und ihr Wissen mit passenden Rezepten für Allergiker machen diesen Blog zu etwas ganz Besonderem. Hier kann jeder tolle und gesunde Rezepte zum Nachkochen und stöbern finden - egal ob mit Allergie oder ohne. Zum Blog

Cooking Catrin

Hierbei handelt es sich um ein kulinarisches Onlinemagazin aus Österreich, welches von dem Paar bestehend aus Catrin und Carletto betrieben wird. Zusammen beschäftigt sich das Paar hier immer wieder mit neuen Themen, die sich vor allem von der österreichischen als auch mediterranen Küche inspirieren lassen. Besonders gut finden wir dabei das eigene Koch- und Fotostudio „Die Kuchl“. Dort können wunderbare Rezepte nachgekocht, Food-Fotos und Videos erstellt und auch Kochkurse und Seminare abgehalten werden. Zum Blog

NutriCulinary

Stevan Paul betreibt dieses kulinarische Onlinemagazin, welches sich nicht nur mit Rezepten beschäftigt, sondern viele verschiedene Einblicke in die Welt der Kulinarik zu bieten hat. So gibt es hier Reiseberichte, Restaurantbesprechungen und Kochbuchrezensionen, genauso wie Porträts von Köchen/innen und Produzenten/innen. Wir finden es dabei besonders gut, dass man sich mithilfe dieses Blogs einen umfangreichen Einblick in die Welt des guten Essens verschaffen kann. Zum Blog

Moey´s Kitchen

Maja, welche diesen Foodblog betreibt, legt besonders großen Wert auf regionale, saisonale und natürlich auch frische Küche. Deshalb gefallen ihr die Wochenmärkte in Köln (ihrer Wahlheimat) besonders gut. Weiterhin versucht die Bloggerin ihrem Fleischkonsum auf 1 bis 2 Mal in der Woche zu reduzieren und hat sich auf eine schnelle und gesunde vegetarische Feierabendsküche spezialisiert. Diese Einstellung finden wir nicht absolut vorbildich und hoffen, dass in Zukunft immer mehr Leute auf diese Art kochen. Zum Blog

Anonyme Köche

Der Texter und Foodautor Claudio schreibt sich in diesem Blog alles von der Seele, was seinen Gaumen stimuliert und seine Sinne anspricht. Aus seiner Kreativküche gibt es dabei immer wieder Rezeptentwicklungen, Reportagen, Randnotizen und Redaktionelles, um sich umfangreich mit dem Thema Kochen und allem was dazugehört zu beschäftigen und neue Ideen für die eigene Küche zu sammeln. Der Blog wurde 2007 gegründet, und konnte bis jetzt schon eine große Leserschaft begeistern. Wir finden besonders gut, dass man Claudios Leidenschaft für das Kochen in jedem Satz merkt. Zum Blog

feines gemüse

Christina, welchen den Blog betreibt, ist keine Vegetarierin oder Veganerin, dennoch kommen bei ihr fast nur Gemüse und Obst auf den Tisch. Der Grund hierfür ist, dass sie gerne in der pflanzlichen Küche experimentiert und ihren Lesern und Leserinnen gerne vorführen möchte, wie eine solche gesunde vegetarische Küche aussehen kann. Besonders wichtig ist ihr dabei, dass alle Rezepte unkompliziert ausfallen, um diese auch schnell mal nach Feierabend zubereiten zu können. Diese Einstellung für das gesunde, abwechslungsreiche und vor allem leichte Kochen, finden wir absolut vorbildlich. Zum Blog

Gaumenfreundin

Steffi beschäftigt sich als Mutter eines kleinen Sohnes nicht nur mit kindgerechten Rezepten, sondern bietet auch umfangreiche Rezeptideen für eine gesunde und saisonale Küche. Besonders gut gefällt uns hierbei, dass sie bei ihrem Rezept auf vielfältige Früchte, frische Kräuter und auch die oft gelobten Superfoods setzt. Als Mutter weiß sie dabei, dass es heutzutage wichtig ist, vor allem schnelle und einfache Rezepte zu kennen, um diese auch nach der Arbeit oder im Stress des Alltags leicht zubereiten zu können. Zum Blog

Foxy Food

Jeder legt Wert auf leckeres Essen. Viele wollen dafür aber nicht stundenlang in der Küche stehen und kochen. Diesbezüglich sind alle Leserinnen und Leser auf Foxy Food genau an der richtigen Adresse. Hier werden immer wieder frische, bunte und schnelle Rezepte vorgestellt, die selbst Anfänger in der Küche ohne große Probleme nachkochen können. Neben den tollen Rezepten, führt uns die Bloggerin Mel auch noch an ihre kulinarischen Lieblingsorte oder beschreibt Treffen mit anderen Foodverrückten, was beim Lesen immer wieder für Abwechslung und Spannung sorgt. Zum Blog

Aus meinem Kochtopf

Sucht man nach einer umfangreichen Sammlung von hochwertigen Rezepten, ist man auf diesem Blog genau richtig. Auf aus meinem Kochtopf werden einem dabei aber nicht nur hochwertige Anleitungen zum Kochen geboten, sondern man kann sich auch über erstklassige Bilder freuen. Diese unterstützen einen bei jedem Gericht und helfen zu verstehen, wie das Essen später einmal aussehen sollte. Weiterhin gibt es aber auch noch zahlreiche interessante Reiseberichte und die zum jeweiligen Land passenden Rezepte. Zum Blog

Herr Grün kocht

Hier auf dem Blog kann eine riesige Rezeptsammlung erwartet werden. Zu jeden Buchstaben des Alphabets, gibt es umfangreiche vegetarische oder vegane Rezepte, die man selbst direkt nachkochen kann oder die für die tolle kulinarische Inspirationen sorgen. Herr Grün, oder besser Manfred Zimmer als Autor hinter dem Blog, beschäftigt sich schon lange umfangreich mit dem Thema Essen und weiß dementsprechend auch genau auf was zu achten ist. Besonders gut gefällt uns, dass der Autor bereits mehrere eigene Kochbücher veröffentlicht hat, um auch abseits des Internets für die richtige Hilfe beim Kochen zu sorgen. Zum Blog

Kochkarussell

Viele Menschen wollen frisch und gesund kochen, finden jedoch nach einem langen Arbeitstag oder im stressigen Alltag nicht mehr die Motivation, abends noch lange vor dem Herd zu stehen. Dieser Blog möchte mit einfachen und schnellen Rezepten dabei helfen, auch in solchen Situationen noch leckeres Essen mit frischen Zutaten zuzubereiten. Außerdem ist die Bloggerin hinter Kochkarussell davon überzeugt, dass wirklich jeder kochen kann, man muss sich nur motivieren und durchhalten bis einem die neuen Fähigkeiten in Fleisch und Blut übergegangen sind. Wir finden diese Überzeugung super, und sind ebenfalls der Meinung das gutes Essen richtig glücklich macht. Zum Blog

Foodistas

Betrieben wird der Blog von zwei Schwestern-Paaren (Tine & Jasmin sowie Tanja & Carina), welche nicht nur Freundinnen sind, sondern auch eine große Leidenschaft für gutes Essen teilen. Gerne schreiben die Damen von kulinarischen Ausflügen, da sie immer wieder gerne neue Bars, Cafés und Restaurants besuchen, um sich hier inspirieren und verwöhnen zu lassen. Am wichtigsten bei den ganzen selbst entwickelten Rezepten, ist den Frauen der Genuss. Daher achten Sie auf die Herkunft der Zutaten, wobei exotische Produkte eher die Ausnahme darstellen. Wir finden diesen Ansatz der regionalen und genussreichen Küche sehr gut. Zum Blog

Knusperstübchen

Die Bloggerin Sarah wohnt im schönen Norden von Deutschland und gibt auf ihrem Blog einen Teil ihrer Back- und Kocherfahrung an ihre zahlreichen Leserinnen und Leser weiter. Ihr ist dabei vor allem der bewusste Umgang mit Lebensmitteln sehr wichtig, was heutzutage ein sehr wichtiges Thema ist. Anders als der Name Knusperstübchen vielleicht vermuten lassen würde, müssen die von Sarah präsentierten Rezepte aber nicht immer knuspern. Vielmehr gibt es hier für jeden Geschmack das passende Koch- oder auch Backrezept. Zum Blog

Küchenchaotin

So chaotisch wie der Name es vermuten lässt, geht es auf diesen Blog von Mirja gar nicht zu. Sehr sympathisch finden wir dabei, dass die Bloggerin von sich selbst sagt, dass sie keine perfekte Köchin ist, dafür aber mit Leidenschaft und Herzblut an die Sache geht. Weiterhin sagt Mirja von sich selbst, dass das Kochen ihr Yoga ist, und sie sich erst durch das Kochen oder Backen vollständig fühlt. Und das klappt außerordentlich gut, was auch die Tatsache belegt, das Mirja bereits zwei erfolgreiche Kochbücher veröffentlicht hat. Uns gefällt die lockere und aufgeschlossene Art der Bloggerin dabei besonders gut. Zum Blog

Trickytine

Dieser Blog beschäftigt sich nicht nur mit Rezepten, sondern auch mit interessanten Themen wie Foodstyling und Foodfotografie. Besonders positiv fanden wer dabei, dass der Blog 2015 mit dem Award „Bester Foodblog Deutschlands“ ausgezeichnet wurde, was eindrucksvoll beweist, dass es sich hierbei wirklich um eine gute Seite für alle Foodies und diejenigen die es noch werden wollen handelt. Neben den Ideen für gutes Essen, bekommt man auch noch interessante Einblicke in die kulinarischen Reisen, Inspirationen und das Leben der selbständigen Bloggerin und Unternehmerin aus dem schönen Stuttgart, so dass man immer wieder neu zum Lesen animiert wird. Zum Blog

What Ina loves…

Hierbei handelt es sich laut den Angaben der Bloggerin um eine Mischung aus Lifestyle und Foodblog. So gibt es hier täglich neue Berichte über ihre Lieblingsprodukte und neben zahlreichen Dekorationsideen auch viele Rezepte für das gesunde Kochen und das leckere Backen. Besonders gut gefällt uns, dass man die ganzen Rezepte anhand von Bildern und nicht nur Beschreibungen aussuchen kann. Dies macht es wesentlich leichter sich genau für das gewünschte Rezept zu entscheiden, was einem aktuell gefällt. Der Blog ist sehr übersichtlich und vor allem informativ gestaltet, sodass es Spaß macht hier immer wieder mehr zu lesen. Zum Blog

reisehappen

Wer gerne andere Länder und Kulturen, und natürlich auch die zahlreichen Gerichte entdecken möchte, welche dort auf den Tisch kommen, der ist auf diesen Blog genau richtig. Auf der Seite kann man einen kulinarischen Roadtrip miterleben, welcher in viele unterschiedliche Länder und Regionen führt. Nina, die Bloggerin hinter der Seite, bietet dabei nicht nur ehrliche und authentische Reiseberichte, sondern was uns besonders wichtig ist, hochwertige Tipps für außergewöhnliche Restaurants vor Ort. So findet man auch als Tourist, welcher die Region vielleicht zum ersten Mal bereist, die besten kulinarischen Köstlichkeiten aus aller Welt. Zum Blog

Penne im Topf

Wer es genauso wie Ann-Katrin liebt, sich in der Küche kreativ auszutoben, neue Rezepte auszuprobieren oder auch selbst neue Gerichte zu kreieren, der ist auf diesem Blog genau richtig. Die 29-jährige Lehrerin, überzeugt uns dabei vor allem mit einfachen und unkomplizierten Gerichten, die jeder bei sich zu Hause nachmachen kann, auch wenn man selbst nicht viel Zeit zur Verfügung hat. Dennoch kommt hierbei der gesunde und leckere Genuss der Lebensmittel nie zu kurz. Vor allem die große Auswahl an vegetarischen und veganen Gerichten hat uns sehr überzeugt. Zum Blog

Gernekochen

Die beiden Blogger Theres und Benni lieben die Vielfalt in der Küche. Hierbei geht es aber nicht nur um die unterschiedlichen Lebensmittel oder Rezepte, welche beim Kochen verwendet werden, sondern auch den Einsatz von unterschiedlichen Küchengeräten und Zubereitungsarten. Wir finden es dabei besonders bemerkenswert, wie viele Gerichte man auf so unterschiedliche Art und Weise zubereiten kann. Sicherlich findet hier jeder das passende Rezept und auch die richtige Zubereitungsart für seine aktuelle Stimmung und den entsprechenden Anlass. Zum Blog

Emmi kocht einfach

Christiane hat diesen Blog, welcher uns so gut gefallen hat, vor allem ins Leben gerufen, um ihre liebsten Rezepte, Inspirationen und Tipps mit der ganzen Welt zu teilen. Somit ist im Laufe der Jahre ein digitales Nachschlagewerk entstanden, welches Antworten auf viele kulinarische Fragen bietet. Die Seite ist daher auch vor allem für Anfänger im Bereich des Kochens sehr gut geeignet. Aber auch wer schon länger kocht, und einfach nur nach Inspirationen sucht, wird hier auf dem Blog mit den tollen Fotografien und handgeschriebenen Rezeptbüchlein auf jeden Fall fündig werden. Zum Blog

HighFoodality

Auf seinem Blog gibt es von Uwe schon über 1.100 Rezepte, welche auf jeden Fall seinem Motto: „Hungrig sein und hungrig machen.“, voll und ganz entsprechen. Uns gefällt dabei vor allem in die hochwertige Gestaltung des Blogs sehr gut. Hier findet man schnell die gesuchten Rezepte und kann sich auch noch darüber hinaus ausführlich über kulinarische Themen informieren. Weiterhin bietet Uwe auch noch einen Newsletter an, welcher regelmäßig alle Leser informiert - ideal für alle Kochfans, die immer auf dem Laufenden bleiben wollen. Zum Blog

Klitzeklein

Der Blog von Daniela Klein ist alles andere als klitzeklein. In Wirklichkeit gibt es hier viel Großes zu entdecken, sodass jeder hier etwas nach seinem Geschmack finden kann. Obwohl sie weder eine Lehre als Fotografin, noch als Konditorin hinter sich hat, hat sie hier mit ihren „Halbwissen“ eine tolle Seite entwickelt. Und sie hat auch offensichtlich großen Erfolg damit, da sie bereits drei Bücher veröffentlicht hat. Die Rezepte drehen sich hier hauptsächlich um das Backen und Desserts aber auch ein paar herzhafte Kochanleitungen sind vorhanden. Wir sind sehr beeindruckt, was Daniela hier alles auf die Beine gestellt hat. Zum Blog

Maltes Kitchen

Jeder hat schon mal Fast Food Produkte gegessen. Sie sind oft lecker und gerade wenn viele nicht mehr die Zeit finden, ausgiebig zu kochen, ist es eine einfache und schnelle Alternative. Auch Malte Adrian hat diese Erfahrung gemacht, hat aber die Küche neu für sich entdeckt, dank seiner lieben Frau und TV-Koch Jamie Oliver. Hier soll es keine Produkte aus der Tüte mehr geben, sondern hier wird alles selber gemacht. Diese Einstellung finden wir super, überdenken unseren Fast Food Konsum noch mal und kochen ein paar der leckeren Rezepte von Maltes Blog einfach mal nach. Zum Blog

Madame Cuisine

Hinter den Blog Madame Cuisine steckt die Münchnerin Sonja, die schon als kleines Kind eine Leidenschaft für das Kochen und Backen entwickelt hat. Auch heute noch ist für sie die Küche ein wichtiger Ort zum Kochen, Experimentieren, Backen und zum Sammeln von Inspirationen für sich und natürlich auch für Ihre Leser. Schön, dass sie sich dazu entschlossen hat, einen Blog zu erstellen, denn schon seit 2013 kann man hier eine riesige Auswahl an leckeren Rezepten finden. Außerdem finden wir die Idee hinter ihrem Buch „New York Foodtrends“ sehr gut. Es ist interessant zu lesen, welche Foodtrends es gibt und wie sie entstanden sind. Zum Blog

freiknuspern

Nicht jedem Menschen steht es frei, einfach alles zu essen, was auf den Teller kommt. Manche, wie auch die Bloggerin Fabienne Sophie Engel, müssen aufgrund von Allergien oder Unverträglichkeiten auf bestimmte Lebensmittel verzichten. Aber damit hat Sie sich nicht einfach abgefunden, stattdessen kam dieser Blog zustande, für alle die sich glutenfrei, laktosefrei und ohne raffinierten Zucker ernähren müssen. Außerdem gibt es noch eifreie, vegane, hefefreie, fructosearme, nuss- und sojafreie Rezepte. So steht die Allergie einem nicht mehr so sehr im Wege und man ist nicht gezwungen auf tolles abwechslungsreiches Essen zu verzichten. Zum Blog

The Stepford Husband

Mit ein paar kleinen Punkten stellt sich Kevin Ilse seinen Lesern vor. Schon allein der Fakt, dass für ihn Musik beim Kochen ein Muss ist, macht ihn für uns sehr sympathisch. Aber auch seine Gerichte hinterlassen bei uns einen guten Eindruck. Die Rezepte sind nicht nur gut gewählt, sondern sehen auch sehr lecker aus. Ebenfalls sehr interessant finden wir den Bereich „Live“ wo Kevin nützliche Tipps gibt wie „Wen man einladen sollte“ oder wie man Gemüse für seine Terrasse anpflanzt. Diese Themen sind auf jeden Fall lesenswert. Zum Blog

Ohhhmhhh

Hier auf dem Blog hat sich ein Power-Team, das seines Gleichen sucht, zusammengeschlossen, um gemeinsam über verschiedene Themen zu schreiben. Besonders interessant und hilfreich sind Themen wie: Sorgen, mal etwas Zeit für sich haben, Rassismus und auch aktuelles wie Corona. Wir finden es sehr interessant, was ein 12-köpfiges Team hier auf die Beine gestellt hat. Die Texte regen zum Nachdenken an, die Bilder sind schön und sehr natürlich gestaltet und hier findet wirklich jeder noch ein leckeres Gericht, um den Tag abzurunden. Zum Blog

Thomas Sixt Kochkunst

Schnell, kreativ, lecker und frisch kochen, klingt am Anfang nach einer schweren Aufgabe, aber durch Thomas ist diese Hürde leicht zu überwinden. Mit über 400 Kochrezepten von Profis und tollen Anleitungsbildern, kann jeder sein Wunschgericht mit Leichtigkeit zubereiten. Wir finden es super, dass Thomas seinen Lesern auch eine Online-Kochschule anbietet. Hier kann man mit den Schritt-für-Schritt-Anleitungen nichts falsch machen. Außerdem ist es sehr sympathisch, dass man ihm auch Nachrichten über das Kontaktformular zukommen lassen kann, wenn man eine Frage hat, oder etwas nicht gelingen sollte. Zum Blog

Ziii kocht...was

In Wien gibt es eine sehr liebevolle Familie, die das Kochen und natürlich auch das Essen zu ihrer großen Leidenschaft gemacht hat. Susanne, die unter den Namen Frau Ziii  bekannt ist, ist Food-Fotografin, Kochbuchautorin und Food-Bloggerin in einem. Auf ihrer Seite stehen nicht nur verschiedene Kochrezepte im Mittelpunkt, sondern auch die Fotografie. Die Kochanleitungen werden somit nicht nur mit erstklassigen Bildern versehen, sondern auch mit schönen und humorvollen Texten über den Alltag und Hintergrundinformationen über die Speisen. Das finden wir sehr authentisch und charmant und das Lesen hat uns Riesenspaß gemacht. Zum Blog

Chef Hansen

Mit den tollen Spitznamen Chef Hansen hat Alex einen sehr schönen Blog gestaltet. Hier findet sich eine riesige Rezept-Sammlung, ein sehr schönes Kochtagebuch und natürlich die nötige Inspiration um nicht stundenlang vor den Kühlschrank zu stehen und sich zu fragen „Was koche ich denn heute?“. Kochen hat Alex schon immer im Leben begleitet. Als Eisverkäufer hat er beispielsweise sehr viel über das beliebteste Dessert der Welt gelernt. Auch bei Burger King durfte er Hand anlegen und ist der Meinung, dass man auch hier das eine oder andere lernen kann. Diese Sichtweise und die Tatsache das die „Ofenfrische“ Pizza auch für ihn eine kleine Offenbarung war, machen Chef Hansen für uns sehr sympathisch. Zum Blog

Vegan Passion

Hier haben wir eine erfolgreiche Bloggerin, welche ihre Passion zu ihren Job gemacht hat. Für Stina Spiegelberg ist Essen nicht nur dafür da, um einfach satt zu werden. Sie hat schon früh gemerkt, dass Essen verschiedene Emotionen hervorrufen kann und auch etwas Meditatives hat. Nach der Veröffentlichung ihres ersten Buches hat sie sich komplett dem Essen und Kochen verschrieben. Bis heute hat sie 9 Bücher und E-Books publiziert. Und das war noch nicht alles, mittlerweile gibt sie Kochkurse und Seminare und hat sehr viele Auftritte im Fernsehen. Wir finden es beeindruckend, wie viel Stina auf die Beine gestellt hat, Sie begeistert Kinder für veganes und gesundes Essen, hält auf Messen Vorträge und setzt voll auf Nachhaltigkeit. Zum Blog

Schmecktwohl

Hier findet jede/r etwas, was ihr oder ihm wohl schmeckt. Uns lief schon auf der Hauptseite das Wasser im Munde zusammen. Die Betreiberin Stefanie Hiekmann ist dabei aber nicht nur eine Bloggerin. Sie hat mittlerweile bereits drei sehr informative Bücher geschrieben, die nicht nur ein paar Kochanleitungen beinhalten, sondern auch viele Tipps von professionellen Köchen. Wir finden es besonders interessant zu erfahren, was die Profis zu Hause bei sich gerne kochen. Wer wirklich mehr über das Kochen lernen möchte, sollte sich unbedingt diese Seite genauer anschauen. Zum Blog

Barbaras Spielwiese

Wie es der Zufall so wollte, hat Barbara sich entschieden einen Blog über das Essen zu publizieren. Gut, dass sie dabei auch geblieben ist, denn jetzt kann man im Archiv nicht nur über 1.000 Kochanleitungen finden, sondern man findet hier auch einen tollen Reiseblog, Rezensionen und interessante Berichte über kulinarische Events. Es lohnt sich somit jeden Tag vorbeizuschauen. Nicht nur, um immer die neuesten Rezepte von Barbara zu lesen, sondern auch weil man bei der riesigen Auswahl immer etwas findet, was man noch nicht zubereitet hat. Ein sehr schöner übersichtlicher Blog, der zum Kochen und zum Verbessern seiner Kochkünste inspiriert. Zum Blog

Kunst und Küche

Die Bloggerin Susanne Schanz ist nicht nur eine fleißige Fotografin, sondern auch eine ambitionierte Köchin. Heutzutage kombiniert sie beide Leidenschaften und betreibt einen erfolgreichen Blog, rund um das Thema Essen. Dabei ist es ihr nicht nur wichtig, dass die Anleitungen einfach umzusetzen sind, sondern dass die Mahlzeiten immer im richtigen Licht präsentiert werden. So sieht jedes Essen gleich noch viel leckerer aus. Das regt einen als Leser zum selber ausprobieren an. Mit den tollen Beschreibungen und Anleitungen kann man selbst als Anfänger nicht viel falsch machen. Uns gefällt an diesem Blog besonders, dass man sich hier gut aufgehoben fühlt und nicht gleich überfordert wird. Zum Blog

Chestnut & Sage

Wer auf der Suche nach einem Blog mit vegetarischen und veganen Rezepten ist, sollte sich die Seite von Julia genauer anschauen. Gerade während der heißen Sommertage, bietet es sich doch perfekt an, mal ein glutenfreies Ingwer-Birneneis selber zu machen oder wie wäre es mit einem leckeren veganen Kokospudding nach einen anstrengenden Arbeitstag? Wer hier das eine oder andere Rezept liest, bemerkt häufig einen kleinen Text von Julia als Zusatz. Durch diese Art ihre Gedanken mit den Lesern zu teilen wird man zum Nachdenken veranlasst und erfährt häufig auch, wie sie auf ein Rezept gekommen ist. Zum Blog

Stylish Living

Was nützt es einen, wenn man ein gutes Essen vor sich stehen hat aber die Umgebung nicht gerade ansprechend aussieht? Die richtige Einrichtung zu finden, aufzustellen und richtig in Szene zu setzten, ist nur eines von vielen Hobbys von Nadine. Sowohl das Reisen, die Fotografie als natürlich auch das Kochen gehören ebenfalls dazu. Um anderen Tipps und Ratschläge zu geben, hat sie sich entschieden, einen eigenen Blog zu erstellen. Mittlerweile tummeln sich hier die unterschiedlichsten Rezepte. Was uns besonders gefällt ist, dass die Anleitungen nach Schwierigkeitsstufen sortiert werden können. Zum Blog

Graziellas Foodblog

Wenn Graziella kocht, ist sie in ihrer eigenen kleinen Welt. Für Sie ist kochen nicht einfach nur das Zubereiten einer Mahlzeit, sondern eine große Leidenschaft, ein Hobby und ihre Berufung. 2016 hat Graziella sogar bei der ZDF-Show „Küchenschlacht“ teilgenommen und den ersten Platz belegt.  Neben dem Kochen hat sie auch ein Talent für die Fotografie. Da war es ja eigentlich nur eine Frage der Zeit bis Sie beide Leidenschaften kombiniert und einen eigenen Foodblog erstellt. Und davon profitieren alle, da hier wertvolle Tipps sowohl für Profis als auch für Anfänger zu finden sind. Die schön geschriebenen Texte, die Eindrücke in verschiedenen Restaurants und die kreativen Ideen machen diesen Blog einzigartig. Zum Blog

German Abendbrot

Sobald man etwas isst, kann man sich schnell in eine andere Welt versetzen und somit ganz einfach ein Stückchen Heimat auf dem Teller genießen. Kulinarisch kann jeder in andere Länder oder die eigene Heimat reisen. Dieser Gedanke veranlasste Julia dazu einen Blog zu starten, um ihre Rezepte mit anderen zu teilen, die ebenfalls mal in eine andere Welt eintauchen möchten. Nach dem Motto „Wissen was drin ist“ möchte sie außerdem zeigen, wie ganz einfache Dinge, wie Gewürzmischungen leicht selber hergestellt werden können. Sehr beeindruckt hat uns Ihre Erfahrung mit über 1.000 Kochanleitungen, über 10 Jahren „Bloggerei“ und der Auszeichnung als „Deutschlands relevanteste Bloggerin“. Zum Blog

Seelenschmeichelei

Sobald man die Hauptseite des Food und Travel Blogs öffnet, kann man nicht anders als Hunger zu bekommen und Lust aufs Reisen zu verspüren. Diese beiden Themenbereiche passen perfekt zusammen, da man beim Reisen viele neue Gerichte probieren und auch zu Hause mit den richtigen Gerichten die Welt kulinarisch entdecken kann. Auf dem Blog fühlt man sich sofort wohl, da Conny hier eine wunderschöne Seite aufgebaut hat. Die vielen Kochanleitungen sind sehr übersichtlich sortiert und einfach zu verstehen. Die Rezepte stammen aus der ganzen Welt und bieten jede Menge Abwechslung, was uns sehr gut gefallen hat. Zum Blog

Kochmädchen

Susi und Jule sind zwei Powerfrauen, die sich jeden Tag immer wieder der härtesten Jury stellen - ihren Familien. Da braucht man sich auch nicht zu wundern, dass gesunde und ausgewogene Ernährung auf diesem Blog ein sehr wichtiges Thema ist. Trotzdem darf mit  leckeren Muffins und Keksen auch mal genascht werden. Hier findet also jeder was sein Magen begehrt. Wer keine neuen Berichte und Rezepte verpassen möchte, der kann den beiden auf Instagram und Facebook folgen. Wir finden vor allem die Idee des eigenen Magazins super. Dieses kann man sich digital herunterladen und sich über die neuesten Berichte freuen. Zum Blog

Mein kleiner Foodblog

Susanne mag vor allem schnelle und unkomplizierte Rezepte, die man auch einfach nach der Arbeit nachkochen kann. Oft werden dabei nicht viele Zutaten benötigt, was besonders Anfängern den Einstieg ins Kochen erleichtert. Die Bloggerin legt großen Wert auf eine hochwertige Qualität der Zutaten und darauf, dass diese immer frisch sind und wenn möglich aus der Region stammen. Besonders gut hat uns dabei der Bereich „Wissenswertes“ gefallen. Hier erfährt man z.B. welche Zutaten man gegen andere ersetzen kann, was sehr hilfreich ist, wenn doch mal etwas in der Küche fehlt. Man merkt bei jedem Artikel, dass Susanne wirklich mit Leib und Seele bei der Sache ist. Zum Blog

Gekleckert

Bei diesem Blog wurde nicht nur geklotzt, sondern scheinbar auch viel gekleckert. Jens zeigt uns nicht nur wunderbare Kochanleitungen, die seines Gleichen suchen, sondern gibt uns Einblicke zu seinem Werdegang als geübter Koch. Angefangen hat alles mit einem Ciabatta Deluxe aber mittlerweile reichen seine Kochkünste von leckeren Eintöpfen, bis hin zu saftigen Burgern. Unser Augenmerk hat sich aber auch auf den Supper Club gerichtet. Hier kann man sich für ein Dinner mit Jens und seiner Frau anmelden. Beide kochen für maximal 10 Gäste im eigenen Wohnzimmer in Schifferstadt. Wer in der Nähe wohnt, sollte sich dieses Event nicht entgehen lassen. Zum Blog

salt´n sugar

Das Team hinter diesen Blog besteht aus Alina und Jule. Sie bezeichnen sich selber als Geschmacksjäger und sind immer wieder auf der Suche nach neuen Einfällen, um ihre Leser mit neuem Material zu füttern. Die Bilder von den Gerichten sind von den beiden sehr gut in Szene gesetzt. Selbst wenn man gerade keinen Appetit verspürt, ist es schwierig zu widerstehen und nicht sofort selbst das jeweilige Gericht schnell nachzukochen. Wir finden es schön, dass die Rezepte nicht unendlich lang und kompliziert sind, so können selbst Küchen-Neulinge ein wunderbares Essen zubereiten. Zum Blog

Die Glücklichmacherei

Die Bloggerin Nadin hat den Traum eines Tages ein kleines Café zu eröffnen. Bis es soweit ist schreibt sie, so oft es geht, über neue Rezepte. Mit den sehr gut geschriebenen Anleitungen kann kein Koch-Versuch schiefgehen. Aber es gibt hier nicht nur etwas zum Kochen, auch die Leser, die gerne backen, kommen hier voll auf ihre Kosten. Es lohnt sich jeden Tag mal auf dem Blog vorbeizuschauen, um keinen neuen Bericht zu verpassen. Was wir auch sehr interessant finden sind die kurzen Artikel, die zeigen, wo bereits überall Nadins Rezepte in Zeitschriften und Social Media Posts veröffentlicht und erwähnt wurden. Wir hoffen, dass ihr Traum vom eigenen Café in Erfüllung gehen wird. Zum Blog

Tiny Spoon

Frisch, einfach und schnell, so sollte jedes Gericht sein. Aber wo findet man solche Rezepte? Die Berliner Bloggerin Julia hat genau diese Art von Kochanleitungen zusammengesucht. So kann man am Abend in ein paar Minuten ein kleines Festmahl kochen. Julia ist so erfolgreich, dass sie ein eigenes Buch veröffentlicht hat. Ihre Kochrezepte sind dabei nicht nur an Erwachsene gerichtet, sondern eignen sich auch besonders gut für Familien. So kann man auch für den Nachwuchs leckere Gerichte kochen. Diese Kategorie hat uns besonders gefallen, weil wir eine gesunde Ernährung für Kinder besonders wichtig finden. Zum Blog

Sandras Kochblog

Bei Sandras Blog geht die Liebe durch den Magen. Ihre Zuneigung zu guten Essen ist so groß, dass Sie es geschafft hat, eine sehr schön gestaltete Seite für sich und ihre Leser zu kreieren. Mittlerweile finden sich dort über 500 Kochanleitungen die zum Nachmachen einladen. Ihre Fans können ihr zusätzlich noch auf Instagram oder Facebook folgen, um kein neues Rezept zu verpassen. Wir sind auch von Sandras Buch „Koch dich glücklich - durchs ganze Jahr“ sehr beeindruckt. Dieses Werk kann sich jeder bei Amazon bestellen, um jederzeit Gerichte passend zur Jahreszeit zur  zu zaubern. Zum Blog

Heisse Himbeeren

Sehr schnell haben wir uns auf der Seite von Annelie Ulrich wohlgefühlt. Man merkt sofort, dass hier eine große Leidenschaft für das Kochen das Thema ist. Denn Essen ist nicht gleich Essen. Es bedeutet für die Bloggerin Genuss, den man mit den Liebsten teilt und die Gelegenheit einfach mal zu entspannen. Ihre Begeisterung möchte sie  mit ihren Lesern teilen. Die deliziösen Rezepte sehen himmlisch aus und sind einfach nachzumachen. Wir finden außerdem die Videos, die Annelie auf YouTube veröffentlicht, super. Hier kann man der sympathischen Dame beim Zubereiten Ihrer Meisterwerke zuschauen und ganz einfach nachkochen. Zum Blog

Paules ki(t)chen

Auch wenn es hier etwas ruhig geworden ist, lohnt es sich auf jeden Fall, diesen Blog aufzusuchen. Die mittlerweile zweifache Mutter Paule hat schon in ihrer Kindheit den "Großen" beim Zubereiten zugeschaut. Jetzt teilt sie ihre Erfahrungen mit uns. Uns gefällt, dass Paule den Schwerpunkt bei ihren Rezepten bewusst auf vegetarische und gesunde Mahlzeiten legt. Außerdem offeriert ihre Seite eine hervorragend gestaltete Übersicht über ihre ganzen Kochanleitungen, sodass auch neue Besucher schnell fündig werden. Zum Blog

Tinas Tausendschön

Das Dream-Team Tina und Stefan hat es sich zur Aufgabe gemacht, dass jedem Leser beim Betrachten der Blog-Bilder das Wasser im Mund zusammen läuft. Bei uns hat es geklappt. Die aufgelisteten Rezepte hören sich genauso köstlich an, wie sie aussehen. Uns hat besonders die große Vielzahl an Kochanleitungen gefallen. Von herzhaften Fleischgerichten, bis hin zu süßen Keksen ist alles dabei. Und wer sich abends gerne mal zurücklehnen und den stressigen Tag mit einem Cocktail ausklingen lassen möchte, sollte hier unbedingt bei der Kategorie Drinks und Cocktails vorbeischauen. Zum Blog

Süss & Salzig: Nom Nom

Hier bekommt man gleich wieder richtig Appetit. Die beiden Damen Corinne Zeltner und Bettina Ehrismann verstehen es, ihr Essen so zur Geltung zu bringen, dass man gerne den Teller sauber leckt. Sobald man sich zum Beispiel ein Rezept wie den Kichererbsen Eintopf anschaut, sieht man wie viel Arbeit und Mühe darin investiert wurde, damit das Essen so lecker aussieht. Besonders gut haben uns die Storys gefallen, wie z.B. das Thema „Wildkräuter“. Es ist sehr interessant, was es alles da draußen für Pflanzen gibt, die man normalerweise kaum beachtet und die doch in Kombination mit anderen Lebensmitteln total lecker schmecken. Zum Blog

Fraeuleinchen

Das Team aus Su und Rebecca hat einen sehr schön gestalteten Blog auf die Beine gestellt. Neben Rezepten kann man hier auch Weitaus mehr erfahren. So werden zum Beispiel die unterschiedlichsten Popcorn-Marken ausprobiert, oder es wird über verschiedenste Restaurants berichtet. Wir finden das sehr innovativ und eine echte Bereicherung für den Food-Blog. Besonders gut hat uns auch der Bereich zum Thema "Dekoration" gefallen, denn das Essen schmeckt im richtigen Ambiente gleich noch mal viel besser. Unser Bastel-Favorit ist ganz klar der selbst gestaltete Adventskranz. Zum Blog

Rettet das Mittagessen

Wer sich mit Kochen beschäftigen will,  muss sich auch sehr gut informieren. Nicht jedes Küchengerät hält was es verspricht und manchmal kaufen wir Sachen, die wir gar nicht brauchen. Der Blogger Tobias Friedrich möchte mit seinem Blog helfen, dass jeder sich in seiner Küche wohlfühlt und gibt dazu wertvolle Tipps. Natürlich dürfen auch ein paar leckere Rezepte nicht fehlen. Uns gefällt die Idee, mehr auf das Thema Küche einzugehen, schließlich ist Küche nicht gleich Küche. Es gibt dort viele Dinge zu beachten, die uns bisher gar nicht bewusst waren. Auch die übersichtlichen Vergleichstabellen, zum Beispiel zum Thema Standmixer, sind sehr hilfreich. Zum Blog

Berliner Küche

Viele tolle und leckere Rezepte warten hier darauf, gefunden und nachgekocht zu werden. Mit den tollen Beschreibungen und den schmackhaften Bildern kann man gar nicht anders, als in die Küche zu gehen und loszukochen. Uns gefällt besonders die große Anzahl an Kochrezepten, egal ob vegetarisch, herzhaft, süß oder mal was ganz Anderes, jeder wird hier garantiert etwas finden. So kann man sich selbst und Familie und Freunden jeden Tag etwas Neues zaubern und für jede Menge Abwechslung sorgen. Zum Blog

Tomatl

Für Henry Steinbock ist die Tomate nicht nur eine Tomate. Für ihn sind seine Tomaten ein wichtiger Bestandteil in seiner Ernährung und im Leben. Durch die erste Samen-Anzucht von Grappoli Corbarino Tomaten hat er seine Liebe zu diesen Nachtschattengewächsen entwickelt. Henry findet es schade, dass dieses wertvolle Gemüse auf häufig nur auf Tiefkühl-Pizzen und Kartoffelchips endet und hat daher auf seiner Seite eine Vielzahl an kreativen und superleckeren Tomaten-Rezepten veröffentlicht. Wir finden seine Berichte zum Anbau sehr hilfreich und die tollen Tipps rund um die Pflege der Pflanze runden die Seite ab. Jeder der ebenfalls ein Fan von Tomaten ist oder das Gemüse selber im Garten anpflanzen will, ist hier sehr gut aufgehoben. Zum Blog

Herzensköchin

Die Bloggerin Karola ist nicht nur Krankenschwester, sondern auch Ernährungsberaterin und weiß somit genau, von was sie in ihrem Blog berichtet. Sie möchte dabei eine sinnvolle und leckere Ernährung verbreiten. Was wir besonders gut finden ist, das viele ihrer Rezepte nicht aus Kochbüchern stammen, sondern selbst von Karola erdacht und natürlich auch am Herd getestet wurden. Mit ihrem natürlichen und bodenständigen Blog, der beispielsweise bewusst auf geschönte Food-Fotografien verzichten, bietet sich die Seite optimal für Hausfrauenköchinnen, Laienköchinnnen und alle Leute an, die sich gesund und vielseitig ernähren wollen. Zum Blog

We love Pasta

Die erste Frage, die man sich hier stellt, ist: „Wer tut das nicht?“. Für Michi und Tina war Pasta ein Grundnahrungsmittel und fast jeden Tag auf den Teller zu finden. Mittlerweile haben die beiden „Nicht-mehr-Studenten“ auch noch viele andere Lebensmittel für sich entdeckt und es gibt auf dem Blog jede Menge zu entdecken. Die Vielfalt der Rezepte erstreckt sich von süßen Pancakes bis hin zu leckeren asiatischen Gerichten. Wir finden die kleinen persönlichen Geschichten zu den Rezepten sehr schön, aber auch die Struktur der Anleitungen ist sehr gut umgesetzt und macht es auch Küchenneulingen leicht in kurzer Zeit tolle Gerichte zu zaubern. Zum Blog

Purple Avocado

Lustig und charmant stellt sich Sabrina auf ihren Blog vor und zeigt uns auf ihre Weise wie schön Essen aussehen und wie toll es schmecken kann. Viele der Rezepte eignen sich für vegetarische Leser, aber auch ein paar Kochanleitungen mit Fisch oder Fleisch sind zu finden. Da sich Sabrina auch mit Food-Fotografie beschäftigt, ist es kein Wunder, dass jedes Gericht auf den Fotos auch mega lecker aussieht. Wir finden es schön, dass die Bloggerin auch ihre Erfahrungen rund um das Thema Reisen und Fotografie teilt. Die Berichte von ihr sind sehr schön geschrieben und auch für Laien sehr verständlich. Besonders bei den traumhaften Sushi Ablichtungen sieht man sofort, dass hier ein Profi am Werk war. Wir haben auf jeden Fall Hunger bekommen. Zum Blog

Essbar

Frank Weinert möchte nicht nur einfach ein paar Rezepte veröffentlichen. Vielmehr trifft in seinem Blog das Kochen auf Fotografie. Hier kann sich jeder wohlfühlen, der noch nicht viel Erfahrung zum Thema Backen und Kochen gesammelt hat. Die Rezepte sind zwar schlicht, klappen dafür aber immer und sind lecker. Aber auch wer beispielsweise keine Lust mehr auf typische Rezepte hat, kann hier schnell leichte Alternativen finden. Was uns aber besonders ins Auge stach, sind die hervorragenden Fotografien. Jedes Bild setzt die Lebensmittel so schön in Szene, dass man nicht anders kann, als Hunger zu bekommen. Selbst die einzelnen Schritte sind mit Liebe abgelichtet und nicht einfach nur das Endprodukt. So bekommt man richtig Lust alles selber auszuprobieren. Zum Blog

Compliment to the Chef

Begonnen als persönliche Rezeptsammlung und Bewertungen verschiedener Restaurants, ist dieser Blog mittlerweile zu etwas Großem geworden. Die Texte, die hier gesammelt sind, sind oft nicht nur Anleitungen zum Kochen, sondern enthalten auch wertvolle Tipps und regen zum Nachdenken an. Hier kann man erfahren, wie man beispielsweise Rotwein richtig temperiert und die unterschiedlichsten Erfolgsgeschichten von Köchen nachlesen. Uns gefällt der Aufbau des Blogs sehr gut. Hier stehen nicht nur die Rezepte im Mittelpunkt, sondern auch das drumherum. Die Berichte sind sehr schön geschrieben und die tollen Bilder runden alles perfekt ab. So macht das Lesen Spaß. Zum Blog

Dee´s Küche

Die gebürtige Hamburgerin Saskia hat es schon immer geliebt, für ihre Familie und Freunde zu kochen. Als ihre Kinder das Nest verließen, um auf eigenen Beinen zu stehen, gehörte das Selberkochen zum Erwachsenwerden dazu. Aber da kamen schnell die ersten Fragen auf. Wie lange muss ein Ei kochen? Welche Gewürze soll man nehmen? Wie koche ich Nudeln richtig? Da kam Saskia die Idee einen Food-Blog zu erstellen, welcher für ihre Kinder, aber auch für andere Hobby-Köche geeignet ist. Hier gibt es neben vielen leckeren Klassikern auch viele besonders gesunde Rezepte. Wir finden die Motivation dahinter sehr schön und auch die Idee Workshops (über das richtige Fotografieren von Essen) anzubieten, ist eine super Idee. Zum Blog

Ella´s Table

Gesunde Ernährung ist sehr wichtig, egal ob jung oder alt, jeder sollte sich bewusst und gesund ernähren. Mittlerweile gibt es jedoch so viele Fast-Food-Läden, dass man immer in Versuchung geführt wird. Das blonde Lockenköpfchen Ella ist auf dem Land aufgewachsen, daher ist ihr das gesunde Leben nicht fremd. Mit ihrem Blog möchte sie anderen zeigen wie man sich besser ernährt. Besonders sehenswert finden wir ihre Food-Fotografie. Hier erhält man viele wertvolle Tipps dazu, wie man sein Essen ideal in Szene setzte. Perfekt also für jeden, der gerne selbst einen Food Blog starten möchte. Wer Fragen hat, der kann ihr auch über den Blog schreiben. Wir finden es immer schön, wenn sich Blogger für ihre Leser Zeit nehmen. Zum Blog

Iss dich glücklich

Ein kleiner Satz, der eine große Wirkung hat. „Iss dich glücklich“ ist das Motto von Karina Both-Peckham. Aber ist das überhaupt möglich? Ja und ob! Die vielen Rezepte zeigen, wie es geht. Alle Zutaten, die dafür benötigt werden, sind zu einhundert Prozent natürlich und ohne künstliche Inhaltsstoffe. So kann man glücklich und sorgenfrei genießen. Wir sind schwer beeindruckt, was diese Powerfrau schon alles erreicht hat. Sie führt nicht nur diesen Blog, sondern auch ein kleines Café, hat Bücher veröffentlicht und bietet Kochkurse an. Die Videos, die sie beim Kochen zeigen, finden wir, sind eine sehr gute Idee. Das motiviert zum Nachmachen und Ausprobieren. Zum Blog

Bird like cake

Angefangen hat alles in der Küche der Eltern. So erging es wohl vielen, die das Kochen und Backen als Hobby für sich entdeckt haben. Aber bei der Bloggerin Sara ist es eine wahre Leidenschaft geworden. Hier findet jede Naschkatze das eine oder andere Rezept zum nachbacken. Egal ob Anfänger oder Profi, mit den tollen Anleitungen gelingt jedes Gebäck. Besonders beeindruckt sind wir von den Büchern, welche von der Bloggerin veröffentlicht wurden. Wer kein großer Backprofi ist, dem sei beispielsweise das Buch „Ein Herz für Klassiker“ empfohlen. Außerdem gibt es auch einen Shop, von dem man sich die gebackenen Meisterwerke direkt nach Hause liefern lassen kann. Zum Blog

She likes

Wer eine Inspiration für das Abendessen oder eine Idee für den nächsten Geburtstag braucht, der sollte den Blog von Tanja Marie aufsuchen. Hier findet man nicht nur klassische Anleitungen für Muffins oder Salate, sondern auch leckere Rezepte wie z.B. Lachsrollen. Des Weiteren nimmt uns die sympathische Bloggerin mit auf ihren Reisen und gibt nützliche Tipps, wie z.B. eine kostenlose Packliste oder zeigt uns die schönsten Orte in Zürich. Während andere Blogger gerne komplizierte Rezepte zeigen, findet man bei Tanja vor allem tolle Klassiker, die leicht nachzukochen sind. Wir finden das super, da auch Anfänger sich hier wohlfühlen und schnell, dass eine oder andere Rezept für sich entdecken. Zum Blog

Bistro Badia

Wer die libanesische und levantinische Küche liebt oder sich gerne mal in dieser Richtung weiterentwickeln möchte, ist hier genau richtig. Alleine die Bilder auf der Startseite lassen einem das Wasser im Munde zusammenlaufen. Der Blogger Rafik liebt die Küche seiner Familie und möchte seine Erfahrungen mit anderen teilen. All die Rezepte in seinen Blog hat er von seiner Mutter Badia erlernt. Nach ihr hat er auch seinen Blog benannt. Wir finden es toll, dass wir Einblick in so viele traditionelle Gerichte bekommen, welche von Generation zu Generation weitergegeben werden. So werden die traditionelle Rezepte bewahrt und stets mit neuem Leben erfüllt. Zum Blog

Reginas wilde Weiber Küche

Im wunderschönen Salzkammergut lebt die vielseitig erfolgreiche Regina mit ihrer Familie. Schon auf den ersten Seiten des Blogs bemerkt man eine positive Stimmung, welche einen zum weiterlesen animiert. Schnell sieht man, die Vielfalt an Rezepten. Egal ob man eher nach etwas Süßem oder nach etwas Herzhaftem sucht, hier findet jeder was das Herz begehrt. Sehr interessant finden wir den Einsatz von Kräutern und Blütenblättern. Manchmal weiß man gar nicht welche Pflanzen man in der Natur essen kann und vor allem wie man sie mit anderen Lebensmitteln kombiniert. Dank der Reginas tollen Tipps kann man sich und seinen Gästen leicht einmal etwas ganz außergewöhnliches zubereiten. Zum Blog

Jankalicious

Die sympathische Janka zeigt schon seit 2018 auf ihrem Blog die unterschiedlichsten Rezepte. Egal zu welcher Jahreszeit, es gibt immer etwas Leckeres zu kochen. Die Bloggerin war des Öfteren im Fernsehen zu sehen und konnte hier ihr Talent unter Beweis stellen. Mittlerweile sind auf ihrem Blog schon über 100 Rezepte für jeden Anlass zu finden. Selbst Veganer werden sich hier wohlfühlen. Besonders gut fanden wir, dass hier auch das Thema Nachhaltigkeit und Essensverschwendung angesprochen wird, da mittlerweile leider viel zu viel Essen einfach weggeworfen wird. Wer möchte, kann Janka auch auf Instagram folgen, um kein schmackhaftes Rezept mehr zu verpassen. Zum Blog