Was ist drin im Foodist Adventskalender 2019? Meine Erfahrung!

Was ist der Foodist Adventskalender 2019?

Hierbei handelt es sich um eine ganz besondere Art der Weihnachtszeitkalender. In den meisten Kalenderexemplaren, die man als Kind bekommen hat, waren entweder Süßigkeiten oder kleine Spielsachen enthalten. In diesem Modell kann man hingegen echte Gourmet-Speisen erwarten. Je nachdem um was für eine Version des Kalendariums es sich handelt, sind hier viele unterschiedliche Länder und auch Manufakturen vertreten. Somit kann man sich jeden Tag auf ein neues Superfood freuen, sodass man die Vorweihnachtszeit auf jeden Fall interessanter gestalten kann.

Foodist Adventskalender 2019

Wer sich eine Übersicht vom Foodist Adventskalender 2019 machen möchte, der ist bei uns an der richtigen Adresse. Wir haben die unterschiedlichen Exemplare nämlich genauer unter die Lupe genommen und geben einen umfangreichen Überblick über die Füllung und Besonderheiten. Auf diese Weise kann man sich dann einfacher entscheiden, ob sich der Erwerb lohnt oder ob man doch lieber einen alternativen Almanach wählen möchte.

Welche Varianten des Adventskalenders stehen zur Auswahl?

Wie schon benannt wurde, gibt es unterschiedliche Varianten des Kalenders. Dies ist durchaus sinnvoll, da nicht jeder Mensch auch jede Auswahl von Füllung mag. Entsprechend kann man sich somit das Exemplar aussuchen, das für dich die beste Füllung bietet, die dir am meisten zusagt. Zu den ganzen Foodist Adventskalendern gehören:

  • Gourmet
  • Active
  • Bier
  • Gin
  • Spirituosen
  • Healthy

Wie die unterschiedlichen Namen schon angeben, enthalten diese neben differenzierten Speisen, beispielsweise auch Bier oder Spirituosen. Somit kann man sich einfacher entscheiden, ob einem eine gesunde Füllung wichtiger ist oder ob man sich doch eher für den Activekalender entscheidet, um sich auch in der Weihnachtszeit fit zu halten. Die unterschiedlichen alkoholischen Getränke geben hingegen einen besonders guten Einblick in diesen Bereich der Nahrungsmittel.

Wichtig bei den einzelnen Exemplaren ist, dass diese immer so aufgebaut sind, dass man an den 24 verfügbaren vor Weihnachtstagen immer etwas Besonderes und Neues geboten bekommt. Entsprechend wird es ganz sicher nicht langweilig, die diversen Türchen zu öffnen. Darüber hinaus sollte noch beachtet werden, dass einige Modelle beliebter sind als andere, sodass diese entsprechend auch schneller ausverkauft sind. Dies macht es sinnvoll, den gewünschten Almanach so früh wie möglich zu bestellen.

Was ist drin im Foodist Adventskalender

Es ist recht offensichtlich, welche Artikel sich in den diversen Kalendern befindet. Beispielsweise sind in dem Gin-Kalender 24 unterschiedliche Gin-Sorten inbegriffen. Diese stammen aus unterschiedlichen Ländern und entsprechend aus verschiedenen Brennereien, sodass man hier immer einen anderen Geschmack erwarten kann. Das Gleiche gilt dann natürlich auch für den Craft Biere Adventszeitkalender .

Wenn man sich hingegen den Foodist Adventskalender Inhalt der Gourmet-Variante anschaut, wird man feststellen können, dass hier wirklich hochwertiges Snacks, Kekse und sogar Vegan– und BIO-Produkte enthalten sind. Auch bei dem Healthy- und Activemodell können entsprechend hochwertige Speisen erwartet werden. Zu diesen zählen durchaus auch Süßigkeiten, diese fallen aber entsprechend gesund aus und können ohne schlechtes Gewissen genossen werden.

Wer sich ein noch genaueres Bild des Inhalts machen möchte, kann sich beispielsweise ein Video auf YouTube anschauen. Hier wird der Almanach vorzeitig ausgepackt, sodass man exakt sehen kann, was hier inbegriffen ist und was nicht.

Was ist drin im Foodist Adventskalender

Für wen bietet sich der Erwerb dieses Almanachs an?

Wenn man sich die klassische Tradition der Weihnachtszeitkalender anschaut, wird man feststellen können, dass schon sehr lange Lebensmittel in den diversen Adventskalendern als Geschenke inbegriffen waren. Auch das Exemplar von diesem Lebensmittelanbieter stellt hierbei keine Ausnahme dar. Durch den Umstand, dass es sich hierbei aber um wesentlich hochwertigere Speisen handelt, ist dieser Almanach vor allem für Personen geeignet, die großen Wert auf gute Nahrungsmittel legen.

Die jeweiligen Modelle mit Snacks und anderen kleinen Spezialitäten können im Grunde von jeder Person genutzt werden, die keine Lust mehr auf die normalen Adventszeitkalender haben. Bei den Varianten hingegen, in denen Alkohol inbegriffen ist, ist es natürlich wichtig zu beachten, dass diese auch nur an eine erwachsene Personen verkauft werden dürfen, die mindestens 18 Jahre alt sind. Ebenfalls sollte noch beachtet werden, dass hier natürlich keine riesigen Mengen an Alkohol enthalten sind. Vielmehr handelt es sich nur um eine kleinere Testversion, die man sich am Abend beispielsweise zum Essen gönnen kann.

Wo kann man den Kalender erwerben?

Bei dem Erwerb handelt es sich um einen besonders wichtigen Bereich, den jeder Interessent beachten muss. Es gibt nämlich nur eine limitierte Anzahl dieser Adventszeitkalender für dieses Jahr. Dies bedeutet, dass es durchaus dazu kommen könnte, dass man keinen der Adventskalenderexemplare mehr bekommt, wenn man diesen zu spät kauft. Aus diesem Grund ist es besonders wichtig, exakt zu wissen, wo der Erwerb am einfachsten und vor allem schnellsten abgeschlossen werden kann.

Zuerst einmal können dabei unterschiedliche Fachgeschäfte benannt werden. Da diese Version von Weihnachtszeitkalender immer beliebter wird, ist es natürlich so, dass sie auch immer öfter in Geschäften wie z.B. einem Drogeriemarkt oder Supermarkt angeboten werden. Hier hat man als Vorteil, dass man sich, das Modell vor dem Kauf erst einmal exakt anschauen kann, was die spätere Kaufentscheidung erleichtert. Auf der andern Seite ist es hier aber auch meist so, dass die Kalendarien am schnellsten ausverkauft sind.

Besser ist es aus diesem Grund, sich schon früh genug für einen Erwerb über das Internet zu entscheiden. Besonders einfach ist dies über den Shop von Foodist möglich, hier werden die Exemplare entsprechend früh angeboten (Oktober oder November), sodass man sie hier schon vorzeitig bestellen kann. In diesem Fall wird einem der Kalendarium dann spätestens zum 1. Dezember zugeschickt, sodass man diesen direkt zum Anfang der Weihnachtszeit und dem ersten Advent öffnen kann.

Ebenso kann aber auch die Webseite von Amazon besucht werden, um hier die Bestellung abzuschließen. Wichtig zu wissen ist, dass die Preise bei Amazon und den Anbietershop gleich ausfallen. Somit muss man in keinem Fall mehr Geld ausgeben als nötig.

Besondere Leistungen der jeweiligen Kalendarien

Wenn man sich für ein solches Produkt entscheidet, dann erhält man nicht nur in jeder Box leckere Nahrungsmittel, sondern auch einige hochwertige Informationen. Als Beispiel zu nennen ist ein Booklet für den Gin oder die Craft Beere. Hier werden diese exakt erklärt, sodass man sich ein Bild der jeweiligen Füllungen machen kann. Dies ist durchaus wichtig, wenn man nicht nur ein Genießer ist, sondern auch exakt wissen will, was man gerade isst oder trinkt.

Weiterhin sollte noch benannt werden, dass die jeweiligen Inhalte des Kalenders natürlich nachbestellt werden können. Für diesen Zweck können die Informationen aus dem Booklet genutzt werden, um die jeweiligen Nahrungsmittel oder auch Getränke einfach über das Internet nach zu kaufen. Somit kann man beispielsweise eine Biersorte, die einen sehr gefallen hat, immer wieder trinken.

Leistungen der jeweiligen Kalendarien

Mit welchen Preisen muss man bei den Adventskalendern rechnen?

Es ist natürlich so, dass die unterschiedlichen Varianten des Foodist Adventskalenders auch unterschiedlich viel Geld kosten (wischen 50 und 120 Euro). An dieser Stelle möchten wir aber auf jeden Fall darauf hinweisen, dass die jeweiligen Preise der Füllung sehr angemessen sind. Würde man die enthaltenen Füllungen nämlich einzeln erwerben, würde man für diese mehr Geld ausgeben, als der Almanach an sich kostet. Die jeweiligen Preise bewegen sich dabei im folgenden Bereich:

  • Gourmet – 55 €
  • Active – 55 €
  • Craft Beer – 55 €
  • Gin – 100 €
  • Alkohol- 120 €

Diese Preise haben den Vorteil, dass sich jeder für die Variante entscheiden kann, die eher zu seinen finanziellen Möglichkeiten passt. Auch Menschen, die sich erst einmal ein Bild dieser Kalendervarianten machen wollen, sollten sich am sinnvollsten für ein günstigeres Modell entscheiden, bevor sie dann im nächsten Weihnachten eins der teureren Exemplare erwerben.

Was kannst du tun, wenn dir die Füllung  des Adventskalenders gar nicht gefällt?

Trotz der sehr großen Auswahl an Lebensmitteln und Getränken, die in diesen Exemplaren beinhaltet sind, kann es dennoch einmal dazu kommen, dass du einfach kein Modell findest, das dir wirklich zusagt. In einem solchen Fall bietet es sich u.a. an, einen DIY-Almanach zu nutzen. Diese können entsprechend selbst gefüllt werden, sodass du genau entscheiden kannst, welche Füllung hier inbegriffen sein wird. Auf dem Markt gibt es dabei viele dieser Adventskalendermodelle, die für einen durchaus fairen Preis gekauft werden können.

Solltest du dabei Nahrungsmittel in den selbst gestalteten Almanach füllen, ist es besonders wichtig, darauf zu achten, Speisen zu wählen die eine längere Haltbarkeit aufweisen. Du musst hierbei immer bedenken, dass einige der Füllungen bis zu 24 Tagen in den jeweiligen Boxen gelagert werden müssen. Weiterhin ist noch zu beachten, dass du den Adventszeitkalender natürlich selbst gestalten musst. Dies macht einiges an Arbeit und erfordert entsprechend viel Planung. Aus diesem Grund empfehlen wir immer, den bereits fertig gestalteten Adventszeitkalender von Foodist zu kaufen.

Wie sind die Erfahrungen von Kunden mit dem Kalendarium?

Selbstverständlich kann es abschreckend wirken, wenn man sich die vergleichsweise hohen Preise der Foodist Weihnachtszeitkalender anschaut. Hierbei sollte man sich aber immer vor Augen führen, dass es sich nicht um billige Varianten mit langweiliger Schokolade handelt, sondern das man hier wirklich hochwertige Füllungen bekommt. Wenn man sich dabei ein Bild des Inhalts macht, sieht man schnell, dass sich die Kosten mehr als rechtfertigen. Dies spiegelt sich auch in den Erfahrungen der Käufer aus 2016, 2017 und 2018 wieder.

Erfahrungen von Kunden mit dem Kalendarium

Damit du jetzt nicht die ganzen Erfahrungsberichte selbst zusammentragen musst, haben wir diese für dich zusammengefasst. Diesbezüglich kann auf jeden Fall benannt werden, dass die Käufer die folgenden Aspekte bei den Kalendern besonders positiv fanden:

  • Weihnachtliches Design
  • Hochwertiger Geschmack
  • Gute Qualität
  • Leichte Handhabung
  • Viel Abwechslung

Diese Aspekte sprechen auf jeden Fall dafür, dass es sich um ein wirklich gutes Angebot handelt. Hierbei ist es im Grunde egal, für welche Version man sich entscheidet. Wer sich die Erfahrung noch mal selbst durchlesen möchte, der kann dies beispielsweise über soziale Netzwerke wie Facebook oder auch Twitter tun. Hier wird man schnell feststellen können, dass es sich um weitestgehend positive Erfahrungen der Käufer handelt.

Fazit – sorgt für ein leckeres Weihnachtsfest

Wer sich für diesen Adventskalender von Foodist entscheidet, der wird erleben können, dass die Vorweihnachtszeit doch sehr viel interessanter und auch abwechslungsreicher gestaltet werden kann. Es ist hierbei recht eindeutig, dass die Exemplare vor allem für erwachsene User und Genießer konzipiert wurden. Unter Umständen entdeckt man hier z.B. eine neue Biersorte, welche einem geschmeckt hat oder kann sich sogar in der sonst eher ungesunden Vorweihnachtszeit, gesünder ernähren.

Wir können dabei auf jeden Fall den Erwerb für jedermann empfehlen, der keine Lust mehr auf diese langweiligen 08/15 Adventskalender mit Schokolade hat und endlich mal, was Anderes ausprobieren möchte.

FAQ

Sind jedes Weihnachtsfest die gleichen Waren in dem Almanach beinhaltet?

Wer sich beispielsweise schon zum letzten Weihnachtsfest ein solches Exemplar gekauft hat, muss sich keine Sorgen darüber machen, dass er wieder dieselbe Füllung bekommen wird. Vielmehr wird hier immer wieder das enthaltene Food geändert und angepasst. Da es sich um Lebensmittel aus der ganzen Welt handelt, kann man somit auf eine möglichst große Auswahl an Produkten zurückgreifen. Entsprechend ist es möglich, den Kalendarium immer wieder zu erwerben und immer wieder etwas Neues zu entdecken.

Wie sollte der Almanach mit Lebensmitteln am sinnvollsten gelagert werden?

Nur durch eine richtige Lagerung ist es dabei möglich, dass die ganzen enthaltenen Speisen auch ohne Probleme bis zum Heilgen Abend genießbar bleiben. Hierbei bietet sich vor allem eine kühlere Lagerung an. Entsprechend sollte das Exemplar, wenn möglich nicht neben die Heizung oder auf den Kaminsims gestellt werden. Ansonsten muss man im Grunde nicht viele Aspekte beachten. Die jeweiligen Boxen, in denen das Essen beinhaltet ist, schützen die leckere Füllung recht zuverlässig.

Welche möglichen Alternativen gibt es zu diesem Almanach?

Wer sich gar nicht für diesen Weihnachtskalender entscheiden kann oder will, kann auch noch andere Angebote nutzen, um einen Almanach zu bekommen, der eine besondere Füllung bietet. Zur Auswahl stehen hierbei unter anderem Exemplare mit:

  • Tee
  • Kaffee
  • Honig
  • Chili
  • Müsli

Diese unterschiedlichen Köstlichkeiten sorgen sicherlich auch dafür, dass das Weihnachtsessen, das morgendliche Frühstück oder auch Abendessen etwas Besonderes wird.

Macht es Sinn, den Lebensmitteladventskalender gebrauch zu erwerben?

Wer die jeweilige Bestellung zu spät abschließt, der kann unter Umständen das Pech haben und dieses Jahr keinen der Kalendarien mehr erhalten. Diesbezüglich lohnt es sich dann aber nicht, beispielsweise ein gebrauchtes Produkt über eBay oder andere Anlaufstellen zu kaufen. Der einfache Grund hierfür ist, dass nicht garantiert werden kann, dass wirklich die komplette Füllung noch in dem Kalendarium beinhaltet ist. Außerdem ist es nicht wirklich gut für die Nahrungsmittel, wenn diese immer wieder per Post verschickt werden. Bestell am besten einfach früh genug über den Shop des Anbieters, um gar nicht erst in diese Situation zu kommen.

  1. https://www.welt.de/icon/service/article183844048/Adventskalender-selbst-befuellen-72-Ideen-fuer-Maenner-Frauen-Kinder.html
  2. https://www.cosmopolitan.de/adventskalender-2018-von-schokolade-bis-beauty-das-sind-die-besten-adventskalender-84226.html
  3. https://www.rtl.de/cms/beauty-adventskalender-im-test-lohnen-sich-die-kosmetik-kalender-preislich-4256615.html