Die besten Ideen zum Adventskalender basteln 2019 – Einfach und schnell selber machen!

Adventskalender mit hübschen Handschuh-Säckchen einfach und schnell selbst basteln

Hierbei handelt es sich um einen besonderen Adventskalender, der mit viel Liebe gestaltet wird und mit Kleinigkeiten nach Belieben befüllt werden kann. Die Handschuh-Säckchen können nicht nur einfach und schnell selbst gebastelt werden, sondern sind besonders für Überraschungen, wie beispielsweise Gutscheine, Fotos, Postkarten oder diverse andere Kleinigkeiten geeignet.

zum Adventskalender basteln 2019

Folgendes brauchst du dafür:

  • einen hellgrünen oder roten Filz
  • 24 Knöpfe als Symbol der 24 Adventstage
  • weißes Papier
  • einen dunkelroten Stift
  • einen Kordel
  • einige Klammern für die Wäsche
  • eine Schneiderkreide
  • einige Stecknadeln
  • eine Stoffschere
  • eine Nähnadel oder eine Nähmaschine mit passendem Garn

So wird es gemacht:

  1. Lade zuerst die Ilex- und Handschuhvorlage herunter. Drucke beide Motive in der gewünschten Größe aus und schneide diese anschließend aus.
  2. Male den Handschuh-Umriss 48 mal auf dem hellgrünen Filz aus und schneide diesen zu.
  3. Male und schneide auf dem hellgrünen Filzstoff mit der Schneiderkreide 48 mal die Ilex-Blätter.
  4. Lege nun immer zwei ausgeschnittene Handschuh-Umrisse aufeinander und stecke diese mit den Stecknadeln fest. Diese sodann per Hand oder mit einer Nähmaschine absteppen. Lasse die Handschuhe aber am Armansatz offen, damit du diese später mit diversen Kleinigkeiten auffüllen kannst.
  5. Nähe die Ilex-Blätter am Handschuh mit Strickgarn fest. Auf die Ilex-Blätterenden soll im Folgenden immer ein Knopf angenäht werden.
  6. Schneide jetzt aus weißem Papier etwa 2,5 cm große Kreise aus und beschrifte diese mit den Nummern von 1 bis 24.
  7. Deine Handschuh-Säckchen sind soeben fertig und bereit für das Füllen von Überraschungen oder Süßigkeiten. Außerdem kannst du genauso Tüten mit Beauty-Produkten aufhängen. Nachdem du diese befüllt hast, kannst du sie an eine Kordel mit Klammern hängen.
  8. Gutschein-Adventskalender

Bereite deinen Liebsten in der Weihnachtszeit Freude mit 24 verschiedenen Gutschein-Ideen. Lasse deiner Kreativität freien Lauf und gestalte diese mit interessanten und unwiderstehlichen Überraschungen.

Folgendes brauchst du dafür:

  • Tonpapier in verschiedenen Farben
  • einen Zahlenstempel
  • ein Stempelkissen in der Farbe gold
  • einen Goldlackstift
  • ein Klebestreifen
  • Schaschlikspieße aus Holz
  • eine Holzplatte aus dem Baumarkt mit der Größe 40 x 20 cm
  • ein weihnachtliches Maskingtape
  • einen Bohrer, der zum Durchmesser der Schaschlikspieße passend ist
  • einen Bleistift
  • ein Lineal
  • eine Schere

So wird es gemacht:

  1. Zeichne zwei verschieden große Dreiecke für die Bäume auf: 5 cm soll das untere Ende breit sein und 10 cm soll die Höhe der Längsseiten haben. Für den großen Baum soll die Breite 6 cm haben und die Höhe 12 cm.
  2. Trage auf das Tonpapier 24 mal die Vorlage auf und schneide sie anschließend aus.
  3. Stemple die Nummern 1 bis 24 mit dem Zahlenstempel auf die Bäume und verziere diese mit einem Lackstift nach eigenen Wünschen.
  4. Befestige an den Schaschlikspießen mit einem Klebestreifen die fertigen Bäume.
  5. Bohre in die Holzplatte 24 Löcher mit dem Bohrer für die Spieße.
  6. Verschönere die Plattenkante mit dem Maskingtape.
  7. Stecke am Schluss in die vorgebohrten Löcher die Bäume hinein.

Umschlag- einfach und schnell selbst einen Adventskalender basteln

Gestalte einen wunderschönen Umschlag-Adventskalender, der deinen geliebten Menschen die Vorweihnachtszeit noch spannender machen wird. Die Umschläge eignen sich sehr gut für Überraschungen, wie zum Beispiel Gutscheine, Sprüche, diy-Ideen, Fotos oder selbstgeschriebene Gedichte.

Umschlag-Adventskalender

Folgendes brauchst du dafür:

  • 24 bunte Briefumschläge
  • einen Zahlenstempel
  • weihnachtliche Motiv-Aufkleber, wie beispielsweise goldene Sterne
  • ein doppelseitiges Klebeband
  • diverse Dekoartikel und ein Maskingtape zum Verzieren

So wird es gemacht:

  1. Stemple alle Umschläge mit dem Zahlenstempel von 1 bis 24
  2. Klebe die fertigen Briefumschläge auf den Hintergrund mit einem doppelseitigen Klebeband
  3. Verziere zum Schluss alle 24 Umschläge mit dem Maskingtape und Aufklebern nach Belieben

hübsche Wäscheklammern

Klammern, die aus Holz sind, können die Überraschungspackerln halten. Das ist nicht nur schön, sondern bereitet deinen liebenden Menschen große Freude vor dem Weihnachtsfest.

Folgendes brauchst du dafür:

  • 24 Klammern aus Holz
  • ein Holzbrett
  • einen weißen Acryllack
  • eine Lackrolle und ein Bastelmesser
  • ein Maskingtape
  • Streudeko, wie zum Beispiel goldene Weihnachtssternchen
  • einen Heißkleber
  • eine rot-weiße Kordel

So wird es gemacht:

  1. Streiche das Holzbrett weiß mit der Lackrolle an und lasse die Farbe gut trocknen. Überstreiche die Holzplatte mehrmals, wenn du eine stärkere Deckung der Farbe erhalten möchtest.
  2. Beklebe die Klammern mit einem Maskingtape. Schneide das überstehende mit einem Bastelmesser ab.
  3. Klebe nun jeweils einen goldenen Stern auf die Klammern auf.
  4. Befestige anschließend mit einem Heißkleber jede Klammer am Brett.
  5. Stemple zum Schluss die festgeklebten Klammern mit Nummern ab.
  6. Binde deine Päckchen mit einem Kordel zusammen und hänge sie an die Wäscheklammern an.

Flaschen-Kalender

Dieser Weihnachts-Tipp bietet sich hervorragend an, wenn du jemanden täglich mit Gutscheinen oder anderen Kleinigkeiten beschenken möchtest. Mache deinen Liebsten täglich über den Zeitraum von 24 Tagen eine Freude mit dem Flaschen-Weihnachtskalender. Nichtsdestotrotz kannst du die Flaschen mit einer Liebesnachricht oder einem selbstverfassten Gedicht befüllen.

Flaschen-Kalender

Folgendes benötigst du dafür:

  • 24 Flaschen, am besten aus Glas
  • ein Maskingtape
  • ein Geschenkband
  • 24 Etiketten
  • Kunstschnee
  • einen Labelmaker

So wird es gemacht:

  1. Klebe mit dem Maskingtape den Flaschenhals um.
  2. Fülle in den Flaschen den Kunstschnee und stecke deine Gutscheine hinein.
  3. Schneide das Geschenkband für die Etiketten aus. Drucke nun die Ziffern 1 bis 24 mit dem Labelmaker und klebe diesen auf den Anhänger
  4. Hänge an die Flasche nun die fertigen Etiketten.

Dosen-Adventskalender zum selbst anfertigen

Anstatt die Konservendosen wegzuwerfen, kannst du diese sammeln und daraus einen tollen Adventskalender basteln. Die Dosen brauchst du nur zu verzieren und verschönern und schon kannst du jemanden den Weihnachten versüßen. Es handelt sich bei diesem Weihnachtskalender um eine ausgefallene Idee, die auf jeder Wand zum wahren Hingucker wird.

Folgendes brauchst du dafür:

  • 24 Dosen
  • Acryllack in den Farben schwarz und weiß
  • eine Zahlenschablone
  • farbiges Seidenpapier
  • eine dünne Kordel
  • eine Lackrolle
  • Schere, Pinsel und Bleistift

So wird es gemacht:

  1. Lackiere mit weißem Acryllack die Dosen und lasse sie gut trocknen.
  2. Zeichne auf den Dosen anschließend mit einem Bleistift und einer Schablone die Nummern auf und male sie nun mit schwarzem Acryllack mit einem dünnen Pinsel an. Lasse die Dosen jetzt gut trocknen.
  3. Schneide das Seidenpapier auf 20 x 20 zu. Befülle nun die Dosen mit Kleinigkeiten. Lege das Seidenpapier über die Dosen und befestige diese mit der dünnen Kordel.

Weihnachtskalender der Tiere herstellen

Tier-Motive, sind eine sehr tolle und schöne Deko für jeden Weihnachtskalender. Vor allem sind die Kleinen diejenigen, die sich über diese Motive freuen werden. Wenn du den Adventskalender für deine Kinder gestalten möchtest, dann liegst du mit dieser Tier-Variante auf der sicheren Seite. Dafür gibt einige Tricks, wie du deinen perfekten Adventskalender basteln kannst.

Folgendes brauchst du dafür:

  • ein Tierbuch
  • ein Fotokarton
  • ein Kordel
  • ein Nesselstoff 1 x 1 Meter
  • Zahlenschablone
  • Textilfarbe
  • ein Satinband
  • ein Lochtanzer
  • eine Nagelschere bzw. eine Schere und ein Klebstoff
  • eine Nähmaschine

So wird es gemacht:

  1. Kopiere aus einem Tierbuch die Tier-Motive heraus und klebe sie anschließend auf dem Fotokarton. Schneide die Tier-Motive aus und mache im oberen Teil Löcher mit einem Lochtanzer hinein.
  2. Nähe nun aus dem Nesselstoff kleine Säckchen und versehe sie mit Zahlen mithilfe der Textilfarbe und der Nummernschablone.
  3. Hänge die Tiere am Satinband mit einer dünnen Kordel fest. Befülle die Säckchen anschließend mit Überraschungen und mache einen Knoten am Kordel mit dem Satinband fest. Hänge diesen ebenfalls am Satinband.

Adventskalender aus der Muffinform

Hierbei handelt es sich um die süßeste Weihnachtskalender-Variante überhaupt. Bekanntlich macht das Backen in der Vorweihnachtszeit immer einen großen Spaß, da es sich dabei um eine besinnliche Zeit handelt, die Familien miteinander verbindet. Es ist eine genau passende Zeit, um den lieben Menschen zu zeigen, wie sehr er dir bedeutet. Wieso also nicht jemanden mit einem Adventskalender aus der Form überraschen und ihm das Ende des Jahres zum Abschluss noch versüßen?

Adventskalender aus der Muffinform

Folgendes brauchst du dafür:

  • eine Mini Muffinform
  • einen gemusterten Fotokarton
  • einen Fotokarton in den Farben creme und rot
  • einen Klebestift
  • einen dunkelgrünen Filzstift
  • Süßigkeiten und andere Kleinigkeiten
  • doppelseitiges und schmales Klebeband
  • eine Schere und einen Zirkel

So wird es gemacht:

  1. Messe zuerst die Löcher der Muffinform aus. Lasse zum Durchmesser noch 1 cm frei für den Kleberand. Trage diesen auf einem roten und gemusterten Karton über. Schneide dann 19 gemusterte und 5 rote Kreise aus.
  2. Nehme jetzt für die kleineren Kreise 1 cm weniger vom Durchmesser und übertrage nun auf den cremefarbenen Karton 24 kleine Kreise mit einem Zirkel. Schneide diese jetzt aus.
  3. Klebe anschließend die kleineren Kreise mittig auf die größeren Kreise auf.
  4. Beschrifte nun mit dem dunkelgrünen Filzstift mit einer Schablone alle Kreise Zahlen von 1 bis 24.
  5. Befülle jetzt die Muffinform mit kleinen Geschenken.
  6. Klebe das doppelseitige Klebeband auf der Rückseite der Pappkreise und decke damit die Muffinform-Löcher ab.

Schraubgläser-Kalender herstellen

Aus Gläsern von Gewürzgurken oder Marmelade kann durchaus ein stylischer und ausgefallener Weihnachtskalender hergestellt werden. Anstatt die Gläser über das ganze Jahr wegzuwerfen, kannst du diese später für eine Weihnachtsidee ausnutzen.

Folgendes brauchst du dafür:

  • 24 leere Schraubgläser
  • 3 Sprühfarben
  • ein Malerkrepp
  • weißes DIN A4 Papier
  • einen Zahlenstempel
  • ein schwarzes Stempelkissen
  • eine Paketschnur
  • kleine Geschenke (z.B.: Gutscheine, Süßigkeiten,…)
  • einen Drucker
  • eine Lochzange und eine Schere

So wird es gemacht:

  1. Schraube von den Gläsern die Deckel ab und sprühe sie mit dem grauen Spray an.
  2. Klebe nun die oberen Gläserkanten mit einem Malerkrepp ab.
  3. Sprühe anschließend alle 24 Gläser in Grüntönen an.
  4. Drucke mit dem Drucker 24 Etiketten aus und schneide diese zu.
  5. Stanze jetzt ein Loch in die Etiketten hinein.
  6. Nummeriere die Etiketten mit den Nummern 1 bis 24 mit einem Stempel.
  7. Fädle nun alle 24 Etiketten auf einer Paketschnur und binde diese rund um die Gläser.
  8.  Jetzt kannst du die Gläser mit Überraschungen deiner Wahl befüllen und verschließen.

Bastel-Adventskalender in der Kiste

Kisten vom Obst- oder Weinbauern können für einen selbstgemachten Adventskalender genutzt werden. Gestalte die Kiste nach deinen eigenen Wünschen und lege die Überraschungen hinein und schon kannst du deiner Familie oder Freunden große Freude machen.

Adventskalender aus der Muffinform test

Folgendes brauchst du dafür

  • eine Buchstabenschablone
  • alte Wein- oder Obstkiste vom Bauern
  • einen feinen Pinsel
  • weiße Acrylfarbe
  • einen Kork Sticker
  • einen weißen Stift
  • verpackte Geschenke
  • ein Dekoband in Lederoptik
  • einen Bleistift

So wird es gemacht:

  1. Trage mit einem Bleistift die Buchstaben mit einer Schablone auf die Kiste auf.
  2. Male nun die Buchstaben mit weißer Acrylfarbe fein aus.
  3. Beschrifte nun die Korksticker mit den Ziffern 1 bis 24 mit einem weißen Stift. Klebe die Sticker anschließend auf die verpackten Überraschungspackerln auf. Verteile sie in der Kiste oder hänge diese rund herum auf.

Fazit – 10 tolle Ideen für das Selbstgestalten eines Weihnachtskalenders

Bei einem selbstgemachten Adventskalender handelt es sich nicht um einen üblichen Weihnachtskalender, denn du dir in jedem Geschäft besorgen kannst. Er bietet viel mehr als nur ein Schokostückchen, das täglich verzehrt werden kann. Wer sich dafür entscheidet einen Adventskalender  einfach und schnell selbst zu basteln, der wird es auch nicht bereuen. Dazu gibt es einige tolle Ideen und Tipps, wie du den Adventskalender basteln kannst.

Das Besondere an einem Weihnachtskalender, den du selber gestalten kannst ist, dass er mit Sicherheit deinen Liebsten eine große Freude bereiten wird. Wählen kannst du zwischen mehreren Vorlagen zum Selbermachen eines Adventskalenders. Entscheidest du dich dafür, ihn selber zu machen, dann sei dir sicher, dass du ein schönes Geschenk für jemanden hast.

FAQ

Wer kann einen selbstgemachten Weihnachtskalender gestalten?

Im Grunde genommen kann jeder einen Weihnachtskalender selbst herstellen. Vor allem für kreative Frauen, die ihrer Familie oder den Freunden eine große Freude bereiten möchten, ist die Selbstgestaltung eines Weihnachtskalenders besonders geeignet. Des Weiteren gelten Frauen als sehr geduldige Persönlichkeiten, weshalb die Herstellung eines eigenen Weihnachtskalenders eher ein Frauending ist.

Nichtsdestotrotz kann dabei die ganze Familie miteinbezogen werden. Vor allem haben die Kleinen eine große Freude, wenn sie an einem familiären Weihnachtsprojekt teilnehmen dürfen. Immerhin ist die Weihnachtszeit eine Zeit, die der Familie gewidmet werden soll.

Wie lange brauche ich im Durchschnitt für einen selbstgemachten Adventskalender?

Wie lange du für einen selbstgemachten Weihnachtskalender braucht, hängt nicht nur von der Weihnachtskalender-Art ab, sondern auch davon, in welchem Tempo du arbeitest. Hast du genug Zeit zur Verfügung und arbeitest du eher schnell oder langsam? Das sind Faktoren, die die zeitliche Herstellung deines Adventskalenders beeinflussen können. Nichtsdestotrotz ist ein Wochenende vollkommen ausreichend, wenn du unter normalem Zeitdruck arbeitest.

Was kostet mich ein selbstgemachter Weihnachtskalender?

Der Preis eines selbstgemachten Weihnachtskalenders hängt wie im Jahre 2018 stark davon ab, welche Überraschungen du in diesem hineinpacken möchtest. Wenn du dich dafür entscheidest, heuer Gutscheine zu verschenken, dann darfst du ruhig mit einer höheren Ausgabe zwischen EUR 100 und EUR 150 rechnen. Bei Süßigkeiten und süßen Sprüchen bist du jedoch nicht sehr teuer unterwegs.

Darüber hinaus kommt es darauf an, welche Person du beschenken möchtest. Wenn es deine Kinder sind, dann kannst du ruhig etwas lockerer mit dem Preis umgehen. Wichtig ist, dass du damit vor allem jemanden Freude machst und ihm zeigst, wie sehr du ihn liebst.

Gibt es einen Unterschied zwischen einem selbstgemachten und einem gekauften Adventskalender?

Ja einen Unterschied gibt es. Einen üblichen Weihnachtskalender kannst du bequem in jedem Geschäft, der diese auch anbietet, kaufen. Einen selbstgemachten Adventskalender wiederum musst du, wie der Name es bereits sagt, selber machen. Wenn du Freude an selbstgemachten Weihnachtskalendern findest und diese 2019 deinen Liebsten verschenken möchtest, dann solltest du dies auch tun. Lasse deiner Kreativität einen freien Lauf und wähle zwischen mehrere selbstgemachte Weihnachstkalender-Varianten aus.

  1. https://www.jetzt.de/maedchenfrage/jungs-warum-bastelt-ihr-keine-adventskalender-fuereinander
  2. https://www.brigitte.de/leben/wohnen/selbermachen/basteln–adventskalender-selber-machen—22-anleitungen-10328174.html
  3. https://www.t-online.de/leben/familie/id_51466540/adventskalender-aus-kaffeebechern-basteln-und-befuellen.html